Milchfrühstück direkt am Kuhstall

auf dem Gelände der Agrargenossenschaft Hamersleben mit der MIlchkönigen Nancy

Nicht schlecht staunten am 1. Juni in der Agrargenossenschaft Hamersleben rund 350 Kühe aber auch die rund 100 Grundschulkinder der Goetheschule Oschersleben was da am Kindertag, der auch gleichzeitig der Tag der Milch ist, auf die Beine gestellt wurde. Die Agrarmarketinggesellschaft des Landes hatte sich etwas Besonderes einfallen lassen, um neben Informationen zur Landwirtschaft auch mal ein großes Milchfrühstück für die Kinder zu organisieren.

Mit zwei Bussen wurden die Kinder nichtsahnend nach Hamersleben gefahren wo bereits alles auch vorbereitet war. Wolfgang Köhler, die Milchkönigin Nancy Hunka aus Naumburg und Wolfgang Zahn von der AMG nahmen die Kinder erst mal begrüßend direkt vor dem neuen Kuhstall im Empfang. Und dann wurde erst mal bei einem Milchfrühstück und Butterbroten kräftig zugelangt. Frische Milch, frische Luft und das direkt dort, wo die Milch eigentlich produziert wird war schon ein besonderes Ereignis für die Kinder.

Und natürlich dürfte sich auch alles ganz genau angeschaut werden. In der modernen Anlage werden die Kühe mit einem Roboter gemolken. Und wie das funktioniert, da gab es schon ein großes Staunen bei vielen. Bei anschließendem Spiel, Spaß und Unterhaltung stand natürlich das Thema Milch groß im Vordergrund.  So gab es viel Wissenswertes zu erfahren, wieviel Liter Wasser so eine Kuh täglich braucht, wieviel Milch sie gibt und was eine Kuh so den ganzen langen Tag alles frisst.

Und nach rund zwei Stunden waren sich alle Kinder einig, als sie die Rückreise antraten mal etwas ganz besonderes erlebt zu haben.