Kostbarkeiten aus der Börde

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Wurstkonserven, Honig, Pilze, Öl, Bördespeck, Zuckerrüben-Rum, Gewürze, Nudeln, Apfelgelee, Mandelkekse und vieles andere mehr an regionalen Spezialitäten kann man selbst probieren, wenn man eine Bördeschatzkiste kauft.
Bienenwachskerzen, Keramikblüten, Tulpenzwiebeln, Tourismustipps und Rezepte ergänzen das Vernaschbare. Die Bördeschatzkiste, kurz BSK, ist zudem auch eine wunderbare Geschenkidee mit kulinarischen Produkten von Unternehmen unseres Landkreises. Es gibt sie seit 2013 und die Verkaufszahlen bezeugen den Erfolg.
Einmal im Jahr treffen sich auf Einladung von Wolfgang Zahn, Projektmanager Landwirtschaft bei der Agrarmarketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (AMG) und Christian Apprecht, Geschäftsführer des Bauernverbandes „Börde“ e.V., alle Beteiligten, um sich auszutauschen. Vor kurzem kamen etwa 20 Unternehmensvertreter und Unterstützer der BSK auf Einladung von Markus Schröder von der Nordzucker AG, einem Projektpartner, in die Zuckerfabrik Klein Wanzleben. Anwesend war auch Landrat Martin Stichnoth, der als Botschafter der guten Vermarktungsidee fungiert und als Vertreter des Landkreises Partner des Projektes ist.
In der Praxis ist die Lebenshilfe Ostfalen gGmbH in Seehausen der eifrigste Partner, denn hier bei Bianka Kallnischkies und Sascha Richter laufen alle Fäden zusammen: Bestellung, Verpackung und Lieferung, nicht nur der Schatzkisten sondern auch der einzelnen Produkte aus den rund 25 Bördeunternehmen managen die beiden Unermüdlichen mit ihren Mitarbeitern. Alle Anwesenden dankten für diesen freundlichen Fleiß.
Wolfgang Zahn nannte kurz einige Zahlen: „Für 2019 sind 1500 Kisten in Planung, was ungefähr dem Vorjahresniveau entspricht.“ Landrat Stichnoth versichert daraufhin: „Das kriegen wir locker gesteigert.“ Er bekräftigte, auch in Zukunft an dieser wunderbaren Bördepräsentation festhalten zu wollen, denn sie sei pure Wirtschaftsförderung. Nicht nur der Landkreis Börde werbe für sich, sondern auch die einzelnen Firmen trügen ihren Namen nach außen. Das soll noch in diesem Jahr mit einem neuen Beilageheft samt Kontakten der einzelnen Produzenten weiter gefestigt werden. Außerdem werden die Bördeschatzkistenzulieferer für ihren Firmenstandort ein Schild bekommen, welches darauf hinweist.
Eine Extra-Erfolgsgeschichte: Die Städtischen Werke Magdeburg GmbH & Co. KG (SWM) haben für ihre Neukunden mit der AMG aus der Bördeschatzkiste kleinere Schätzkistchen entwickelt, von denen bereits 3300 Stück mit der Bördekreisbotschaft ins Land hinaus gegangen sind.

Es gibt zwei Varianten der Bördeschatzkiste: Die Standard-BSK, ein gestalteter Karton, kostet 30€ und enthält neun bis elf Produkte. Sie kann aber auf 40 oder 50€ aufgestockt werden. Die Premium-BSK, eine schicke Holzkiste, kostet 59€.
Bestellungen über die Lebenshilfe Ostfalen gGmbH in Seehausen, Tel. 039407/936874 oder 039407/936870, E-Mail: b.kallnischkies [at] lebenshilfe-ostfalen.de oder per Internet über: https://www.lebenshilfe-ostfalen.de/shop/

Text und Foto: Barbara Ilse